Exit

Für Kinder und Jugendliche, die in Obhut der Jugendwohlfahrt sind, bieten wir seit 2012 individuelle Begleitung an. In den Einzelsettings unterstützen wir den Klienten bei seinen Prozessen wie Biografiearbeit, Selbstreflexion, Ausleben des Kindes, …

Die Qualität unserer Arbeit lässt sich in einigen Stichworten gut zusammenfassen: Sensibilität, Wertschätzung, bewusste & achtsame Worte und Handlungen, tierpädagogische Unterstützung, professionelle & authentische Beziehung, Begegnung auf Augenhöhe, Selbstreflexion & Supervision, integration von Erkenntnissen aus Psychologie, Verhaltensforschung, Neurobiologie & Traumapädagogik, …

Für die Begleitung eines traumatisierten Kindes oder Jugendlichen gibt es kein fertiges Paket. Die Art und Intensität der Begleitung wird individuell mit dem/der zuständigen SozialarbeiterIn oder Bezugsbetreuer erarbeitet.

Grundsätzlich sieht unser Angebot vor einzelne Kinder über einen längeren Zeitraum (mind. 1 Jahr) zu begleiten (zB durch wöchentliche Treffen) um die Entwicklung des Kindes zu unterstützen.

Wie schaut eine solche Begleitung aus?

Wir begleiten das Kind durch regelmäßige gemeinsame Aktivitäten. In diesen Aktivitäten erforschen wir dessen natürliche Umgebung (Lebensraum). Wir machen Spaziergänge und Exkursionen in die umliegende Natur. Nach und nach intensiveren wir diese Aufenthalte in der Natur bis hin zu mehrtägigen Outdoor-Übernachtungen. Ein weiterer Bestandteil der gemeinsamen Aktivitäten ist das Kennenlernen von alten Handwerken und Fertigkeiten wie Filzen, Flechten mit Naturmaterial, Leder gerben, Fallenbau, Spurenlesen, Holzbearbeitung, Survivaltechniken und vieles mehr.

Ziel ist es in unserer Arbeit, dass Kind tief mit der Natur zu verbinden um ihm/ihr somit eine unerschöpfliche Ressource an die Hand zu geben. Diese Ressource ermöglicht es zum einem, dass sich das Kind erden kann um Ruhe & Frieden zu finden. Zum anderen benötigt das Kind diese Ressource um im Prozess der Biografie- und Traumaaufarbeitung die dafür notwendige Kraft aufzubringen und insbesondere eine positive Zuversicht nicht zu verlieren.

Durch unsere achtsame Begleitung, eingebetet in einen „sicheren Ort“ im Rahmen der Traumapädagogik, gelingt es uns das Vertrauen des Kindes in sich selbst und in das Gute in der Welt zu stärken.

Hej wir sind Arne & Fuchsi

Sozialpädagoge, Mentor für natives Wissen und primitiv Techniken

Gerne unterstütze ich Deine Arbeit mit traumatisierten Kindern durch meine Erfahrung. Ich begleite seit über 10 Jahren Kinder und Familien, davon seit 2007 auch traumatisierte Kinder in Obsorge der Jugendwohlfahrt.
In einem persönlichen Gespräch vermittle ich Dir gerne wie ich arbeite.

Hallo, ich bin Bernhard

Sozialarbeiter, Überlebenstrainer, Waldpädagoge

Ich bin offen dafür mit Kindern und Jugendlichen, die im Betreuungsrahmen der Jugendwohlfahrt stehen, zu arbeiten, weil ich meinen Zugang zu den Schmerzpunkten und Traumata meines Lebens und die meiner eigenen Kinder kenne und gelernt habe, damit umzugehen. Ich bin offen für diese Art von Begleitung, weil ich den Dingen, die in betroffenen Kindern oft im Verborgenen liegen, einen gefühlten Raum als auch Zeit geben kann. Ich möchte Hingabe, Aufmerksamkeit und Klarheit geben, um Entwicklung zu ermöglichen und zu erleben.

Partner





Fettgedrucktes sind Pflichtfelder die zwingend ausgefüllt werden müssen!

Vorname und Nachname (AnsprechpartnerIn):

Institution/ Einrichtung:

Adresse der Einrichtung:

Postleitzahl:

Ort:

Telefonnummer (AnsprechpartnerIn):

Mail-Adresse:

Ihre Nachricht an uns:

Ich bin auf Euch aufmerksam geworden durch:

Bitte geben sie folgende Zeichen ein:
captcha

Möchtest durch unseren Newsletter über Termine & Infos rund um die Waldläuferbande per Email bekommen?

Laden Sie sich hier unsere AGB + Rahmenbedingungen für die individuelle Begleitung herunter.

AGB runterladen (PDF, 105 kb)

Close
Go top

Join the family!
+1.500 Menschen lesen unsere Newsletter.

Halt Dich auf dem Laufenden was bei uns so los ist! Mit unserem Newsletter weißt Du stets als Erste/r was es Neues bei uns gibt!
Ja, ich bin dabei!
Nein Danke! (Fenster schließen)
close-link